Faire Feuerwehrbekleidung für die Stadt Erlangen

Faire Feuerwehrbekleidung für die Stadt Erlangen

Wenige Sätze in der Ausschreibung vermeiden Kinderarbeit

Die Stadt Erlangen beschafft auf unterschiedliche Art und Weise. Je nach Umfang über Ausschreibungen oder freihändige Vergaben. Eine im Jahr 2012 geschaffene „Fachstelle Nachhaltige Beschaffung“ begleitet die Beschaffungen mit dem Ziel, Produkte und Dienstleistungen unter konsequenter Anwendung der Kriterien „Nachhaltig“ und „Fair“ zu beschaffen. Der Beschaffungsprozess wird danach ausgerichtet und ständig im Sinne der Nachhaltigkeit verbessert. Mit Verena Fiedler vom Amt für Umweltschutz und Energiefragen stellt die Kommune den Verwaltungsstellen im Sinne der nachhaltigen Beschaffung eine kompetente Fachfrau zur Seite. Die Verena Fiedler berät die Ämter, im Bereich der Nachhaltigen dahingehend, dass ökologische und faire Kriterien bei der Vergabe miteinfließen. Auch beim Einkauf der Feuerwehrbekleidung stand sie beratend zur Seite.

 

 

„Es ist das A&O bei der Beschaffung, eine kompetente Ansprechperson für den Bereich Nachhaltigkeit zu haben.”

Verena Fiedler, Amt für Umweltschutz und Energiefragen der Stadt Erlangen.

Beschafft von:

Feuerwehr Erlangen

Artikel:

Faire Berufsbekleidung bei der Feuerwehr Erlangen; im Detail Oberteile, Polos und Sweater.

Stückzahl:

Sets für 85 Mitarbeitende und 100 freiwillige Jugendliche

Besonderheiten:

in Kürze GOTS zertifiziert, Jacken Fair Trade, die Produktion in Ostasien nach SA 8000 zertifiziert.

Erfolgsfaktoren bei der Umsetzung

Der zuständige Brandinspektor der Feuerwehr, Sachgebiet Bekleidung, hat sich bei der Beschaffung mit Verena Fiedler vom Umweltamt abgestimmt. Die Fachfrau für Nachhaltige Beschaffung hat darauf aufmerksam gemacht, auf welche nachhaltigen Kriterien man in Bayern bei der Beschaffung von Feuerwehrbekleidung setzen kann. Unter Berücksichtigung dieser Vorgaben wurde die Feuerwehrbekleidung dann beschafft.

 

Herausforderungen und Lernerfahrungen

Im Kompass Nachhaltigkeit steht: „In der Herstellung von Feuerwehruniformen (Brandschutzkleidung) können Sie nicht in jedem Produktionsschritt ausbeuterische Kinderarbeit ausschließen.“ Diese Kriterien musste die Feuerwehr separat in ihren Bedingungen zur Auftragsausführung verlangen. Es sind nur wenige Sätze, die man dazu in der Ausschreibung hinzufügen muss. Die Anbieter können die Einhaltung dieser Regelungen anschließend in Eigenerklärungen zusichern.

 

 

Ansprechpartner & Presse

Frau Verena Fiedler
Stadt Erlangen
Amt für Umweltschutz und Energiefragen
Schuhstr. 40
91052 Erlangen


Telefon +49 (0)9131 86-2873 


E-Mail: verena.fiedler@stadt.erlangen.de

Weitere Informationen

Sie wollen sich informieren:

  • Wie Sie nachhaltig beschaffen können?
  • Welche Gütezeichen Sie nutzen können?
  • Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen für die nachhaltige Beschaffung gelten?

 

Für diese Fragen steht Ihnen der Kompass Nachhaltigkeit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) der Engagement Global gGmbH zur Verfügung.