Suche
Close this search box.
13.569.975€ in 2022
100%

News

Kommunen der Metropolregion Nürnberg investieren 8,8 Millionen Euro in nachhaltige Produkte

29. Juli 2022
News

Kommunen der Metropolregion Nürnberg investieren 8,8 Millionen Euro in nachhaltige Produkte

Arbeitskleidung für Mitarbeitende im Klärwerk, Mittagsverpflegung für Schulen, Kopierpapier fürs Rathaus, Möbel für Kindertagesstätten und eine Frage: was haben diese Produkte gemeinsam? Sie alle wurden als nachhaltige Produkte von 35 Städten, Landkreisen und Gemeinden der Metropolregion Nürnberg eingekauft.

Diese Kommunen beteiligen sich am „Pakt zur nachhaltigen Beschaffung in den Kommunen der Metropolregion Nürnberg“. Mit dem Pakt setzen sie im Einkauf auf soziale und ökologische Kriterien bei der Produktauswahl. Für das Haushaltsjahr 2021 hatten sich die Kommunen das Ziel gesetzt, Produkte im Wert von 8 Millionen Euro einzukaufen. Die Erfassung ist nun abgeschlossen. „2020 haben wir gemeinsam knapp 5,4 Millionen Euro erreicht – 2021 sind es stolze 8,8 Millionen Euro. Das Ziel wurde übertroffen! Ein voller Erfolg und wichtiger Meilenstein für die Kommunen, die sich im Pakt engagieren“, so Thomas Thumann, Politischer Sprecher des Forums Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung der Metropolregion Nürnberg und Oberbürgermeister der Stadt Neumarkt. Erfasst wurden unter anderem Textilien, Büromaterial, Ausstattung wie IT und Büromöbel sowie Lebensmittel. Nicht in die Zielsetzung und Erfassung eingeflossen sind Ausgaben für den Baubereich und Fuhrpark. Die Erfassung der Metropolregion und eine gemeinsame Zielsetzung sind bundesweit weiterhin einzigartig.

Die Stadt Fürth erzielt bereits im zweiten Jahr im kommunalen Vergleich die Spitzenposition bei der nachhaltigen Beschaffung, gefolgt von Markt Roßtal und der Stadt Nürnberg. „2021 wurden wir als Hauptstadt des Fairen Handels ausgezeichnet. Die Ergebnisse der Erfassung nachhaltiger Beschaffung spielte dafür eine wichtige Rolle. Dass wir im metropolregionsweiten Vergleich zum zweiten Mal den ersten Platz erhalten freut mich sehr“, sagt Oberbürgermeister Thomas Jung. Mehr als 120 Einzelpositionen im Wert von knapp 1,4 Millionen Euro wurden im Fürther Nachhaltigkeitsbüro zusammengetragen und an die Entwicklungsagentur Faire Metropolregion gemeldet, die diese zusammenfasste und im SMARTdiagram mit allen Beiträgen auf der Webseite der Fairen Metropolregion veröffentlichte. Über den zweiten Platz freut sich auch Rainer Gegner, 1. Bürgermeister im Markt Rosstal „Als langjährige FairtradeGemeinde ist die nachhaltige Beschaffung für uns von großer Bedeutung. Die Mitarbeitenden im Bauhof, Klärwerk und Wasserwerk tragen fair, unsere Geschenkkörbe sind nachhaltig, um nur ein paar Beispiele zu nennen.“

Eine Sondererwähnung gibt es für die Stadt Neumarkt i.d.OPf. in der Kategorie ‚fair‘. Ein Großteil der erfassten Beschaffungen berücksichtigt ökologische Kriterien, während sozial Kriterien in der Produktion bislang weniger Berücksichtigung finden. Hier ist die Stadt Neumarkt im Gesamtvergleich vorne. Als erste Fairtrade Town in Bayern, wird der Faire Handel in Neumarkt großgeschrieben.

Letztlich galt bei der Erfassung aber das Motto: Jeder Beitrag zählt. Die Erfassung wird auch 2022 fortgeführt. Ziel ist es weitere Kommunen für eine Beteiligung zu gewinnen. Außerdem steht die Digitalisierung im Vordergrund. In e-Shop und e-Vergabe Systemen oder dem digitalen Rechnungseingang kann die Erfassung durch zusätzliche Abfragemechanismen erleichtert werden. Zuletzt gilt es auch das Nachhaltigkeitsverständnis zu schärfen. Aktuell wird in der Erfassung ein sehr breites Verständnis angewendet. Eine Kategorisierung der erfassten Nachhaltigkeitsnachweise nach Glaubwürdigkeit und Anforderungen, hilft Verständnis zu schaffen und sensibilisiert für Verbesserungsmöglichkeiten.

Das Engagement der Kommunen, die 2021 besonders gut abgeschnitten haben, wird im Rahmen der 3. Fair Trade Werkstatt der Metropolregion Nürnberg am 30.09.2022 gewürdigt. Gastgeber ist die Stadt Nürnberg. Mehr Informationen zur Fairen Metropolregion Nürnberg sowie die Erfassung im Detail finden Interessierte unter: www.faire-metropolregionnuernberg.de

Haben Sie noch mehr Good News?

Wir teilen gerne Ihre Neuigkeiten zu Themen des Fairen Handels

Wenn Sie auch gute Neuigkeiten zum Themenbereich des Fairen Handels haben,
melden Sie sich gerne bei uns und wir nehmen sie in unsere Veröffentlichungen auf.

Aktuelles
Weitere News
21. Mai 2024
Stellenausschreibung Koordinator/in (m/w/d) für kommunale Entwicklungspolitik
28. März 2024
Stellenausschreibung Koordinator (m/w/d) für kommunale Entwicklungspolitik
März 2024: KEPOL Stelle in Neumarkt ausgeschrieben...
21. März 2024
Entdecken Sie die Vielfalt der Weltläden in der Metropolregion Nürnberg!
März 2024: Hier finden Sie eine umfassende Übersichtsliste für Weltläden in der gesamten Metropolregion Nürnberg....
21. März 2024
Faire Metropolregion sucht Verstärkung - Werkstudent (m/w/d) Faire Metropolregion
März 2024: Stellenausschreibung Werkstudent (m/w/d) Faire Metropolregion...
29. Februar 2024
Erste Internationale Fair-Trade-Städte-Konferenz in Afrika
Februar 2024: Drakenstein lädt vom 20. bis 22. September 2024 zur ersten Internationalen Fair-Trade-Städte-Konferenz in Afrika ein....
7. Februar 2024
Ein Blick in die Tourismusbranche: Wie Nürnberg zum nachhaltigen Reiseziel werden möchte
Februar 2024: Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Klimawandel müssen auch im Tourismus mitgedacht werden. Als Antwort auf Kundenanforderungen und...
30. Januar 2024
Faire Metropolregion sucht Verstärkung - Projektmanager (m/w/d) – Schwerpunkt Wirkungsmessung Fairer Handel / nachhaltige Beschaffung
Januar 2024: Stellenausschreibung Projektmanager (m/w/d) - Schwerpunkt Wirkungsmessung Fairer Handel / nachhaltige Beschaffung...
29. Januar 2024
Faire Metropolregion sucht Verstärkung - Projektmanager (m/w/d) – Schwerpunkt Kommunikation und Veranstaltungen
Januar 2024: Stellenausschreibung Projektmanager (m/w/d) - Schwerpunkt Kommunikation und Veranstaltungen...
24. Januar 2024
Fairer Handel in Südafrika: Ein Perspektivwechsel
Im Interview: Sandra Ndlovu (Regional Communication Officer Southern Africa Network bei Fairtrade Africa) und Thembi Mnisi (Project...
23. Januar 2024
Wie fair gehandelte Früchte Entwicklung ermöglichen sollen
Im Interview: Sven Ziegler, Vertriebsleiter des Früchteimporteurs Kipepeo...
23. Januar 2024
Ein regionaler Bio-Pionier: Die Neumarkter Lammsbräu
Im Interview: Anna Neubauer, Mitarbeiterin im Liefernetzwerkmanagement der Neumarkter Lammsbräu...
23. Januar 2024
Ein Nachbarland als Vorbild: Was macht die Schweiz zum Fairtrade-Weltmeister?
Im Interview: Philipp Scheidiger, Geschäftsführer von Swiss Fair Trade...

Newsletter

E-Mail-Newsletter der Fairen Metropolregion Nürnberg

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Teilen

Mit dem Klick auf die Social Media Buttons verlassen Sie unsere Seite und werden zu den Webseiten der jeweiligen Plattform weitergeleitet. Die Daten werden ggf. in einem Drittland verarbeitet.