Suche
Close this search box.
13.569.975€ in 2022
100%

News

Mit geheimen Zutaten zum erneuten Fairtrade-Titel

22. Mai 2023
News

Mit geheimen Zutaten zum erneuten Fairtrade-Titel

Die Metropolregion Nürnberg erhält für zwei weitere Jahre den Titel Fairtrade Region. 82 Städte, Landkreise und Gemeinden engagieren sich hier gemeinsam für Fairen Handel.

Arbeitskleidung für Bauhof-MitarbeiterInnen, Kopierpapier im Rathaus oder Möbel für Kitas – Beispiele für faires und nachhaltiges Engagement gibt es in der Metropolregion Nürnberg viele. Nach der ersten Auszeichnung 2017 wurde die Metropolregion Nürnberg nun erneut von Fairtrade Deutschland als Fairtrade Region ausgezeichnet. Alle zwei Jahre muss nachgewiesen werden, dass das Engagement in der Region hoch ist. „Die Faire Metropolregion Nürnberg beeindruckt durch ihr vielfältiges Engagement im fairen Handel, nicht zuletzt durch den Pakt zur nachhaltigen Beschaffung sowie die Vernetzung lokaler AkteurInnen. Es freut uns zu sehen, wie aktiv die Region Fairtrade unterstützt“, sagt Karolina Plewniak, Referentin von Fairtrade Deutschland für Kampagnen und Faire Woche bei der feierlichen Titelerneuerung in Amberg.

„Die Faire Metropolregion Nürnberg hat seit dem Jahr 2017 eine beachtliche Entwicklung genommen und ist inzwischen auf insgesamt 82 Fairtrade Städte, Landkreise und Gemeinden, über 100 Fairtrade Schulen sowie 7 Fairtrade Hochschulen angewachsen“, sagt Thomas Thumann, Oberbürgermeister der Stadt Neumarkt i.d.OPf. Als Politischer Sprecher des Forums Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung der Metropolregion Nürnberg eröffnete er zusammen mit Johann Kalb, Ratsvorsitzender der Metropolregion und Landrat des Landkreises Bamberg den Festakt.

Die Titelerneuerung steht in diesem Jahr unter dem Motto „Ihre geheime Zutat für den Fairen Handel“. Die Kommunen, Fairtrade-Steuerungsgruppen und Weltläden der ganzen Metropolregion wurden nach ihrem Geheimrezept für die erfolgreiche Umsetzung von Fair Trade Aktivitäten und nachhaltigen Beschaffungen befragt. Die Zutaten reichen von Vernetzung über Austausch bis hin zu öffentlichkeitswirksamen Aktionen. Zu sehen sind die Beiträge aktuell in einer Social-Media-Kampagne (z.B. unter https://www.facebook.com/MetropolregionNuernberg). So beteiligte sich auch die Stadt Amberg, deren 2. Bürgermeister Martin J. Preuß als Gastgeber der Titelerneuerung die rund 50 Teilnehmenden begrüßte. Glückwünsche aus Berlin überbrachte Prof. Dr. Siegfried Balleis, Alt-OB der Stadt Erlangen, Vorsitzender des Kuratoriums des Fördervereins der Metropolregion und Botschafter für kommunale Entwicklungspolitik des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Wichtige Erfolgsfaktoren der Fairen Metropolregion sind das hohe Engagement der Zivilgesellschaft und die kreativen Aktionen der Fairtrade Gruppen in den Städten, Gemeinden und Landkreisen. Sie bringen mit Aktionen wie dem Pop-Up Shop für faire Mode in Fürth, dem fairen Strickcafé in Goldkronach oder einem Gewürzworkshop im Weltladen Roßtal den Fairen Handel ins öffentliche Bewusstsein.

Für 2023 hat sich die Faire Metropolregion Nürnberg viel vorgenommen: Im Juli wird es ein Gespräch mit kommunalen BeschafferInnen sowie Produkthändlern und Herstellern zum Thema Bio-Fair-Regionale Verpflegung geben. Außerdem findet am 5. Oktober der 3. Fairtrade Gipfel der Metropolregion in Fürth statt, am gleichen Abend ist die Preisverleihung des bundesweiten Wettbewerbs „Hauptstadt des Fairen Handels 2023“.


Zum Gruppenfoto: © Michael Golinski, Stadt Amberg.

Haben Sie noch mehr Good News?

Wir teilen gerne Ihre Neuigkeiten zu Themen des Fairen Handels

Wenn Sie auch gute Neuigkeiten zum Themenbereich des Fairen Handels haben,
melden Sie sich gerne bei uns und wir nehmen sie in unsere Veröffentlichungen auf.

Aktuelles
Weitere News
29. Mai 2024
Der Landkreis Haßberge ist Fairtrade-Landkreis!
21. Mai 2024
Stellenausschreibung Koordinator/in (m/w/d) für kommunale Entwicklungspolitik
28. März 2024
Stellenausschreibung Koordinator (m/w/d) für kommunale Entwicklungspolitik
März 2024: KEPOL Stelle in Neumarkt ausgeschrieben...
21. März 2024
Entdecken Sie die Vielfalt der Weltläden in der Metropolregion Nürnberg!
März 2024: Hier finden Sie eine umfassende Übersichtsliste für Weltläden in der gesamten Metropolregion Nürnberg....
21. März 2024
Faire Metropolregion sucht Verstärkung - Werkstudent (m/w/d) Faire Metropolregion
März 2024: Stellenausschreibung Werkstudent (m/w/d) Faire Metropolregion...
29. Februar 2024
Erste Internationale Fair-Trade-Städte-Konferenz in Afrika
Februar 2024: Drakenstein lädt vom 20. bis 22. September 2024 zur ersten Internationalen Fair-Trade-Städte-Konferenz in Afrika ein....
7. Februar 2024
Ein Blick in die Tourismusbranche: Wie Nürnberg zum nachhaltigen Reiseziel werden möchte
Februar 2024: Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Klimawandel müssen auch im Tourismus mitgedacht werden. Als Antwort auf Kundenanforderungen und...
30. Januar 2024
Faire Metropolregion sucht Verstärkung - Projektmanager (m/w/d) – Schwerpunkt Wirkungsmessung Fairer Handel / nachhaltige Beschaffung
Januar 2024: Stellenausschreibung Projektmanager (m/w/d) - Schwerpunkt Wirkungsmessung Fairer Handel / nachhaltige Beschaffung...
29. Januar 2024
Faire Metropolregion sucht Verstärkung - Projektmanager (m/w/d) – Schwerpunkt Kommunikation und Veranstaltungen
Januar 2024: Stellenausschreibung Projektmanager (m/w/d) - Schwerpunkt Kommunikation und Veranstaltungen...
24. Januar 2024
Fairer Handel in Südafrika: Ein Perspektivwechsel
Im Interview: Sandra Ndlovu (Regional Communication Officer Southern Africa Network bei Fairtrade Africa) und Thembi Mnisi (Project...
23. Januar 2024
Wie fair gehandelte Früchte Entwicklung ermöglichen sollen
Im Interview: Sven Ziegler, Vertriebsleiter des Früchteimporteurs Kipepeo...
23. Januar 2024
Ein regionaler Bio-Pionier: Die Neumarkter Lammsbräu
Im Interview: Anna Neubauer, Mitarbeiterin im Liefernetzwerkmanagement der Neumarkter Lammsbräu...

Newsletter

E-Mail-Newsletter der Fairen Metropolregion Nürnberg

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Teilen

Mit dem Klick auf die Social Media Buttons verlassen Sie unsere Seite und werden zu den Webseiten der jeweiligen Plattform weitergeleitet. Die Daten werden ggf. in einem Drittland verarbeitet.